Verein  . Vereinsziele

Gründung    Mitgliedschaft    Satzung


Der Verein Caribbean Art Collection e. V. (CACV) wurde im Dezember 2007 gegründet. Er beabsichtigt Werke einzelner Künstler, Gruppen und auch Länder vorzustellen. Bei Ländern wird es darum gehen, die kreative Vielfalt der Karibik hervorzuheben und zwar durch Veranstaltungen, Ausstellungen, Workshops und Vorlesungen zu ausgewählten Themen.

CACV hofft, dass die kunstbegeisterten Menschen von Berlin, die oftmals ihre unterschiedlichsten Sichtweisen in Aktionen bewiesen haben, dazu beitragen, Kenntnisse über die Karibik zu verbreiten und dafür zu sorgen, dass bestimmte Klischees und Vorurteile gegenüber der Karibik abgebaut werden. Stattdessen sollen eher die Gemeinsamkeiten als die Verschiedenheiten unter allen Völkern hervorgehoben werden. Die Zusammenarbeit mit Schulen soll Jugendlichen helfen sich in unserer hochgradig globalisierten Welt ihrer eigenen - häufig gemischten oder nichteuropäischen - Identität bewusst zu werden und sie als Teil ihrer Genealogie nicht nur zu akzeptieren, sondern sie auch mit Stolz zu betrachten.


Aufgrund der Fülle an Material ist die Auswahl der Kunst extrem wichtig. Mitglieder des Vereins besuchen regelmäßig die Karibik und haben bereits Kontakte zu Künstlern verschiedener Regionen geknüpft. Renommierte Lehrende z.B. von der bekannten Edna Manley School of Visual and Performing Arts in Jamaika gehören zu den Kontakten und Unterstützern ebenso wie der Kurator des dortigen Nationalmuseums, Dr. David Boxer.

Obwohl am Beginn der Vereinsarbeit die Verbundenheit mit jamaikanischen Künstlern im Vordergrund stand, haben sich andere Kontakte entwickelt, z.B. zu ehemaligen Mitgliedern der Akademia di Arte of Curaçao (Niederländische Antillen), zur National School of Arts (ENA) in Havanna, Kuba und zu puertoricanischen Kunsthistorikern. CACV wird von vielen Künstlern und Spezialisten der Karibik stets über die neuesten Entwicklungen der Region informiert.

Einen Flyer über den Verein finden sie hier:

Flyer deutsch

Flyer englisch